Kostenlose Smartphone-App

 

 

Neuigkeiten erhalten Sie regelmäßig durch meine Smartphone-App, die Sie kostenlos unter http://chayns.net/60033-21697/app herunterladen können.

(Bei Android-Smartphones in den Einstellungen unter Sicherheit „unbekannte Quellen“ anhaken)

 

Endspurt und neue Informationen

Windows XP

Wenn Sie noch einen älteren PC mit Windows XP nutzen, sollten Sie jetzt handeln:

Ab dem 08. April 2014 wird XP von Microsoft nicht mehr unterstützt. Sicherheits-Updates wird es nicht mehr geben. Auch die kostenlose Antiviren-Lösung Security Essential für XP fällt ersatzlos weg.

XP ist danach grundsätzlich nicht mehr online-tauglich. Der XP-Rechner darf nicht mehr Teil des internetfähigen lokalen Netzwerkes sein. E-Mails sollten nur noch auf Windows 7 oder Windows 8-Rechnern angenommen werden. Faktisch ist ein produktives Arbeiten mit XP dann nicht mehr möglich.

Bei älteren PC’s ist häufig auch eine Installation von Windows 7 oder 8 problematisch, weil die vorhandene Hardware oft nicht mehr unterstützt wird.

 

Überprüfen Sie Ihre Hardware sowie sämtliche Applikationen auf ihre Kompatibilität mit Windows 7 oder Windows 8. Anwendungen, die nicht mehr benötigt werden, sollten aussortiert werden.

Tipp:  Setzen Sie bei einer Neuanschaffung direkt auf Windows 8 oder 8.1             Das neue System enthält mehr neue Treiber, USB 3 funktioniert bei             Windows 8 von Haus aus, es bietet Vorteile beim BIOS-Nachfolger             UEFI und die Supportdauer geht mindestens bis 2023.

Mit dem neuen Betriebssystem wird Unternehmen die Chance geboten, Arbeitsumgebungen zu modernisieren und besser an die Bedürfnisse der Mitarbeiter anzupassen.

So können Tablets zum mobilen Einsatz, ein All-In-One-Computer im Büro oder Geräte, die für mobile und stationäre Aufgaben geeignet sind, eingesetzt werden. Damit können Sie die Produktivität der Mitarbeiter signifikannt steigern.

Bevor die eigentliche Migration beginnt, sind also einige organisatorische Vorkehrungen zu trefen. Wir stehen Ihnen dabei, wenn Sie wollen, gerne beratend oder Projekt-begleitend zur Verfügung, egal, ob es sich um einen Einzelplatz oder um Ihre Netzwerk-Umgebung handelt.

Fazit:

Spätestens im April 2014 stellt Microsoft die XP-Unterstützung ein. Was den optimalen Zeitpunkt der Umrüstung angeht, haben IT-Verbände längst empfohlen, auf Windows 8 zu migrieren. Soft- und Hardware-Hersteller bieten bereits keinen XP-Support mehr, so dass mit Sicherheits- und Kompatibilitätsproblemen gerechnet werden muß, wenn kein neues Betriebssystem genutzt wird.

Handeln Sie also jetzt !

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin für ein unverbindliches Gespräch.

Die Zeit drängt !

HPL IT-Service, Bauerland 15, 33611 Bielefeld.  Tel: 0521 – 80 09 667. E-Mail: info@hpl-service.de

Bestellen Sie jetzt eine eigene Smartphone-App für Ihr Unternehmen!

 

Guten Tag!

Wer seine Kunden an sich binden will, braucht eine eigene Smartphone-App. Sie schafft das, was kein anderes Medium je zuvor erreicht hat. Sie baut eine Beziehung ersten Grades zum Kunden auf und bietet darüber hinaus einen einfachen und effizienten Rückkanal zum Unternehmen.

Mit dem brandneuen chayns® von Tobit.Software erstellen Sie blitzschnell Ihre eigene Smartphone-App für iOS, Android und Windows Phone. chayns® wird von Tobit-Software kostenlos erstellt. Bestellen Sie chayns® direkt bei

 

Smartphone-App zur Kundenfindung und -bindung

Die eigene Smartphone-App ist der ultimativ direkte Draht zum Kunden. Egal, ob iPhone oder Android, mit dieser App erreichen Sie den Kunden in der Hosentasche… Schauen Sie sich dieses Video an und kontaktieren Sie mich, wenn Sie mehr wissen möchten.

 

Facebook-Seite und Smartphone-App

 

Alle Neuigkeiten können Sie ab sofort auch unter meiner Facebook-Adresse www.facebook.com/hpl-it abrufen. Eine neue Adresse ist auch www.hpl-service.de.

Außerdem können Sie sich meine Smartphone-App: “HPL-IT” im App-Store oder bei Google playstore herunterladen.

The Social Tischkicker

Auszubildende von Tobit-Software, einem deutschen Software-Hersteller, haben aus einem analogen Tischkicker ein digitales, sozial vernetztes Hightech-Turniersystem gemacht. Der Schiedsrichter ist das eigene Smartphone, das einfach über den Kopfhöreranschluß mit dem digitalen Zählwerk des Kickertisches verbunden wird. Eine kostenlose App gibt Spielzeit und Seitenwechsel vor und zählt vollautomatisch die Tore.

Und wenn die App mit Facebook verbunden wird, sieht der Teilnehmer, wo er in der offiziellen Tabelle der facebook-Tischkicker-Liga steht.

Machen Sie Ihren Mitarbeitern doch mal ein Geschenk und stellen Sie den Social-Tischkicker als Pausen- und Feierabend-Attraktion in Ihren Aufenthaltsraum oder -Büro.

Kickern mcht damit nicht nur ganz besonders viel Spaß, sondern das einzigartige Turnierkonzept fördert auch die Kommunikation und Interaktion untereinander, sowie die Motivation. Und damit ist der Tobit.Software Tischkicker nicht nur ein Geschenk für Ihre Mitarbeiter, sondern auch für Sie!

Mehr erfahren Sie unter Tel. 0521/8009667 oder 0160/5340516

Samsung erneut mit Rekordgewinn

(Copyright Heise online News)

Samsung eilt dank seiner Galaxy-Smartphones von einem Rekord zum anderen. Der operative Gewinn schoss im dritten Quartal um 91 Prozent auf 8,1 Billionen Won (5,6 Milliarden Euro) hoch, wie der südkoreanische Konzern am Freitag in Seoul mitteilte. Das war deutlich mehr als von Experten erwartet.

Der Umsatz stieg um rund ein Viertel auf 52 Billionen Won (36 Milliarden Euro). Weitere Details nannte das Unternehmen zunächst nicht. Experten zufolge geht das deutliche Plus vor allem auf die Handysparte zurück. Die Zuwächse dort konnten die Schwäche im Chipbereich ausgleichen.

Samsung ist inzwischen zum weltgrößten Handy-Hersteller aufgestiegen und hielt zuletzt auch klar die Spitzenposition im lukrativen Smartphone-Markt. Das Unternehmen selbst nennt keine Absatzzahlen mehr. Analysten der südkoreanischen Finanzfirma Daishin Securities schätzen jedoch, dass Samsung im vergangenen Quartal über 57 Millionen Smartphones loswerden konnte, wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtete. Das würde die rund 50 Millionen Geräte aus dem zweiten Vierteljahr deutlich übertreffen. Schon da hielt Samsung fast ein Drittel des Smartphone-Marktes.

Samsung ist auch der weltgrößte Hersteller von Fernsehgeräten, LCD-Displays und Speicherchips. Diese Bereiche sind zwar deutlich weniger lukrativ als der boomende Smartphone-Markt, Samsung schlägt sich in ihnen aber drastisch besser als etwa die notleidende japanische Konkurrenz. Analysten von Display Search schätzen, dass Samsung den operativen Gewinn in seinem Geschäft mit Verbraucherelektronik von 240 Milliarden auf 585 Milliarden Won steigern konnte, vor allem dank dem Absatz teurerer Geräte mit Internet-Anschluss. (dpa) / (anw)

Asus Padfone im Test

Das Asus Padfone ist ein Smartphone, das sich in ein Tablet verwandeln lässt – und in ein Netbook. Geniestreich oder Größenwahn?

Außer Frage steht, dass das Konzept des Padfones die Zukunft ist. Speicher und Prozessoren werden auf immer kleinerem Raum immer leistungsfähiger, dazu kommen immer schnellere Funkverbindungen und der Vormarsch des Cloud Computings – da ist es kaum wahrscheinlich, dass wir in zehn oder 20 Jahren PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones immer noch als voneinander unabhängige Einheiten nutzen.

Vollständiger Testbericht

Neu noch im September:

Shop für EDV-Zubehör und Bürobedarf

Ab sofort steht Ihnen mein neuer Webshop www.hpl.liefert-es.com zur Verfügung, welcher mehr als 50.000 Marken-Artikel aus den Bereichen EDV-Zubehör, EDV-Technik, Bürobedarf und vieles mehr bietet.

Einfach mal anklicken und stöbern.